Erfinderwettbewerb

Die Auswahlliste für den Hamburger Spieleerfinderwettbewerb 2017

Aus über 30 Einreichungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Italien haben wir sieben Spiele in die engere Auswahl gebracht. Diese sieben Spiele werden nun intensiv mit verschieden Gruppen getestet, um dann im Dezember die drei nominierten Spiele bekannt zugeben.

Die Auswahl ist uns bei all den spannenden Ideen nicht leicht gefallen. Die Anzahl und Kreativität der Spiele, die wir erhalten haben, sind ein Zeichen für die Vitalität der Szene! Toll!

Dirk Arning
"Sengoku Samurai"

Antoine Noblet
"Fish n' Ships"

Peter Ratschiller
"Pranger"

Nicola Riehemann
"Galaxy Rotation"

Christian Scheibner
"Schmetterlingsjagd"

Ferdinand Schnitzler
"Duell der Baumeister"

Stefan Wenz
"Das Biosphäre 5 Projekt"



Das Spielwerk Hamburg veranstaltet dieses Jahr den dritten Spieleerfinder-
wettbewerb in Kooperation mit dem Verlag ABACUSSPIELE. Gesucht werden die besten Gesellschaftsspiele für zwei Personen. Das Gewinnerspiel hat die große Chance veröffentlicht zu werden und die drei Finalisten werden mit Spielepaketen belohnt.

Wir freuen uns auf Eure Ideen! Mitmachen unter mitmachen@spielwerkhamburg.de

Rahmenbedingungen
Das eingereichte Spiel sollte folgende Kriterien erfüllen:
  • ein Spiel für lediglich zwei Personen sein.
  • hauptsächlich aus Karten bestehen, die auch quadratisch sein dürfen.
    Andere Materialien (Figuren, Marker, Würfel, Chips usw.) sind aber natürlich erlaubt.
  • max. 60 Minuten Spieldauer.

Alle Infos nochmal gebündelt in einem PDF - zum Teilen, Posten, Aushängen: Infoblatt

Wie reiche ich meine Spiele ein?
Sendet Eure Spielregeln im PDF-Format bis zum 1. Oktober 2016 per E-Mail an mitmachen@spielwerkhamburg.de. Die Spielregeln sollten ordentlich formatiert sein und verständlich geschrieben sein.


Wie viele Spiele kann ich einreichen?
Jede/r Erfinder/in aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kann bis zu zwei Spiele einreichen.


Was passiert nach der Abgabefrist?
Ab dem 2. Oktober 2016 erhaltet ihr eine E-Mail von uns, wenn wir Euer Spiel intensiv testen möchten. Daraufhin schickt ihr Euren Prototypen per Post an das Spielwerk Hamburg, sodass die Spiele dann von einer vielköpfigen und unabhängigen Jury getestet und bewertet werden können.

Erhaltet ihr bis zum 10. Oktober keine E-Mail von uns, dann hat es Euer Spiel leider nicht in die nächste Runde geschafft.

Im Januar 2017 wird das Gewinnerspiel öffentlich bekanntgegeben und wird bei einer Preisverleihung in Hamburg gekürt.


Wer bewertet die Spiele?
Unsere Jury besteht aus einer Vielzahl von unabhängigen Spieleerfindern, Redakteuren und Hobbyspielern von ABACUSSPIELE und dem Spielwerk Hamburg. Die Spiele werden mehrmals in verschiedenen Spielgruppen getestet, die sich der Vertraulichkeit der Spielideen bewusst sind und auch nicht den Namen des Erfinders im Vornherein erfahren.

Noch Fragen?
Bei Fragen zum Ablauf des Wettbewerbs wendet Euch gern jederzeit an info@spielwerkhamburg.de